Groningen – Leeuwarden

Groningen – Leeuwarden

Veröffentlicht am 20. Juli 2012

Mittwoch, 4.7.2012
Stellungswechsel! In der Nähe von Warten wollen wir drei weitere Schiffe besichtigen. Deshalb verlegen wir unseren Standort von Meerwijck/Groningen nach Earnewald/Leeuwarden. Auf dem Campingplatz Simmerwille finden wir einen schönen Platz. Mit zwei anderen Wohnwagen, beides Niederländer, stehen wir auf einer grünen Wiese, die mit Büschen umgeben ist. Im Nachbarort Warten liegen die Schiffe, welche wir besichtigen wollen. Heute sehen wir uns im Ort um, Earnewald hat einen Hafen und ein Bungalowdorf, das im Wasser angelegt wurde.

Campingplatz Simmerwille

Stadtbesichtigung Groningen

Veröffentlicht am 19. Juli 2012

Dienstag, 3.7.2012
Wir fahren mit dem Auto vom CP Meerwijck nach Groningen. Immer mal wieder warten wir an einer Klappbrücke, Schiffe haben in Friesland sehr oft Vorfahrt. Ebenso wird viel für Fahrradfahrer getan. Wir parken an einem der Kanäle, die sich durch die Stadt schlängeln. Dann erwandern wir die Stadt. Zuerst besuchen wir den kleinen Hafen und besichtigen die dort liegenden Schiffe. Dann laufen wir durch die Fußgängerzone und am Kanal wieder zurück zum Auto. Die Stadt gefällt uns sehr gut. Sie ist lebendig und bietet viel, ob Restaurants, Cafe oder Geschäfte, für jeden ist etwas dabei. Groningen ist wirklich einen Besuch wert. Nur bei den Parkgebühren heißt es aufpassen, bei Zeitüberschreitung gibt es hohe Strafgebühren. Wir kamen 10 Minuten zu spät und müssen dafür 55 Euro zahlen.

Sonntag, 1.7. 2012

Es geht los, wir fahren nach Groningen/Niederlande. An der Autobahnauffahrt sehen wir schon den Stau, also fahren wir nicht auf die Autobahn sondern über die B4 Richtung Elbtunnel. In Othmarschen fahren wir auf die A7 und es geht störungsfrei bis Groningen. In der Nähe liegt der Campingplatz „Meerwijck“.

Wir sind auf einem sehr schön gelegenen Campingplatz am Sudlaardersee, dicht bei Groningen. Der See ist 660 ha groß und mit dem Kanalsystem von Friesland verbunden. Der Campingplatz liegt in einem Waldgebiet mit vielen Fahrrad- und Wanderwegen. Auf dem Campingplatz befindet sich auch ein Yachthafen für kleinere Sportboote. Der Campingplatz ist hübsch angelegt mit vielen kleinen Gassen und die Plätze sind alle mit Strom, Wasser und Abfluss.

Die Petro-Werft haben wir schon besucht und auch einige Schiffe besichtigt. Leider entsprach kein Schiff unseren Vorstellungen. Also werden wir weiter suchen und hoffen, dass wir doch noch ein schönes Schiff für uns finden. Einige Schiffe stehen noch auf unserer Liste.

*

*

*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s